Kapuziner-Schule Befandriana-Madagaskar ist in finanzieller Krise.

Befandriana 434

 

In Madagaskar haben die Kapuziner mehrere Schulen und eine davon ist die St. Felix de Cantalice Schule in Befandriana, wo ca. 1000 Schüler und Schülerinnen zur Schule gehen. Viele dieser Kinder haben finanzielle Probleme. Zusammen mit der Kapuzinerprovinz Madagaskar unterstützen wir also diese Kinder finanziell, damit sie studieren können.
Schuljahr: Oktober – Juli (10 Monate)
Schulgebühren: 80,00 Euro pro Jahr bzw. 8,00 Euro pro Monat.
Anmeldungs- und Schulbedarfskosten: 30,00 Euro
Gesamtsumme: 110,00 Euro
Wenn Sie, mit uns, diesen Kinder helfen wollen, wenden Sie sich an den Kapuziner-Missionssekretär, Bruder Christoph Kurzok, Neumarkt in Südtirol – Italien.

Tel. +39 340 8211709, 2mission@kapuziner.org
Tel. +43 664 88654237

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Dorf Bena liegt im versteckten Teil am Abhang von Inerie, dem höchsten Vulkan bei Bajawa . Hier kann man die Reste der sehr alten animistischen Kulturen in Form von Geister- und Totenhäuschen namens Ngadhu und Bhaga. Obwohl die Dorfbewohner Katholiken sind, praktizieren sie noch diesen altenanimistischen Glauben: Geisterglauben, Seelenverehrung und Totenkult. Vor Ort vesteht man diese Ngadhu und Bhaga als das Symbol von weiblicher und männlicher Kräfte.

Bena Flores 038 Bena Flores 039 Bena Flores 040 Bena Flores 041 Bena Flores 042 Bena Flores 043 Bena Flores 044 Bena Flores 045 Bena Flores 020 Bena Flores 021 Bena Flores 022 Bena Flores 023 Bena Flores 024 Bena Flores 025 Bena Flores 026 Bena Flores 027 Bena Flores 028 Bena Flores 029 Bena Flores 030 Bena Flores 031 Bena Flores 032 Bena Flores 033 Bena Flores 034 Bena Flores 035 Bena Flores 036 Bena Flores 037

Von Sibolga – Verkündigung die neue Kustodien: Nias und Sibolga.

Tarutungbolak

 

Von Flores

Santa Maria von Maumere 

Ndongo Pfarrkirche 

Were Stasi Kirche 

Dorf Bena https://youtu.be/sUs4EERfofc

National Park Kalimutu 

Von Nias

Priesterweihe 

 

Die letzte Erinnerungen und fahren wir zurück nach Europa.

koniec 037
Mit die Studenten in Siantar
koniec 036
Ein und halb Kapuziner
koniec 035
Mit Jugend und Br. Eduard
koniec 034
Zusammen in der Kirche und auf dem Tisch
koniec 033
Rechte Hand von der Pfarrer
koniec 032
Gebet ist seriös Sache
koniec 031
Vater unser…
koniec 029
Auf Flores
koniec 028
Morgen in Ware
koniec 027
Were
koniec 026
Were Morgen
koniec 025
So warmen sich der Wasser in Ndondo
koniec 024
Leider muss man zurück fahren
koniec 023
Gunungsitoli
koniec 022
Ya’ahowu Nias
koniec 021
Mein Nahbar
koniec 020
Stasi – Missionsration auf Nias
koniec 019
Franziskanische Freundschaft mit die Schwester von Sikeben
koniec 018
Ganzen Leben in Mission
koniec 017
Wir sind froh
koniec 016
Wir sind sehr froh
koniec 030
Zurück nach Hause

 

Wehrend die Kustodieleitung ein Sitzung macht, wir erholen.

Plantacje 017
Ohne Kommentar
Plantacje 019
Wenn die andere arbeiten…
Plantacje 018
…andere schwimmen
Plantacje 021
Der Strand ist groß
Plantacje 020
… und wir sind nicht die einzige die den Strand benutzen
Plantacje 022
Und plötzlich kommt Storm

 

Die Brüder von Kustodie Nias und Sibolga für ihre Unterhaltung die Plantagen von Ölpalmen kultivieren.

Plantacje 024
Bruder Kustos von Sibolga – Joseph
Plantacje 016
DePo Zentrum
Plantacje 017
Zum Plantagen ohne Jeep geht nicht
Plantacje 018
Junge Ölpalmen
Plantacje 020
Restmüll von die Oliven
Plantacje 022
Ölplantagen sind nicht nur die Palmen…

Plantacje 021

Die Kapuziner von General Kustodi Sibolga haben drei Pfarreien in Region Tapanuli Utara. Hier besuchen wir Pfarrei Tarutungbolak wo während Pfarrfest wechseln sich die Pfarrer.

Pfarrer 015 Pfarrer 012 Pfarrer 011 Pfarrer 010 Pfarrer 009 Pfarrer 008 Pfarrer 006 Pfarrer 005 Pfarrer 004 Pfarrer 003 Pfarrer 002

Nias 286 Nias 287 Nias 288 Nias 289 Nias 290 Nias 291 Nias 292 Nias 293 Nias 294 Nias 295 Nias 296 Nias 302 Nias 301 Nias 300 Nias 299 Nias 298 Nias 297 Nias 303 Nias 304 Nias 305 Nias 306 Nias 307 Nias 308 Nias 314 Nias 313 Nias 312 Nias 311 Nias 310 Nias 309 Nias 315 Nias 316 Nias 317 Nias 318 Nias 319 Nias 320 Nias 321 Nias 322 Nias 323 Nias 324 Nias 325 Nias 326 Nias 327 Nias 328 Nias 329 Nias 330 Nias 331 Nias 332 Nias 333 Nias 334 Nias 335 Nias 336 Nias 337Heute haben zwei unsere Mitbrüder von Generalkustodie Nias, Priesterweihe bekommen. Bruder Francesco e Bruder Paulus. swiecenia 045 swiecenia 046 swiecenia 047 swiecenia 048 swiecenia 049

 

 

Mauere ist zweite grüße Stadt, nach der Ende, von Inseln Flores. Es ist auch Hauptsitz von der Diozese. Hier wurde die erste katholische Kirche gebaut. Die Patronin von der Stadt ist Jungfrau Maria, der große Statue befindet sich auf der Spitze die höchste Punkt von der Stadtgebiet.Maumere 450 Maumere 449 Maumere 448

Maumere 445 Maumere 443 Maumere 441 Maumere 438

Maumere 036 Maumere 038 Maumere 039 Maumere 041 Maumere 042 Maumere 043

Wäre wirklich schade auf Flores zu sein und versuchen nichts die Vulkane Kalimutu zu besuchen. Ein große Vulkan mit drei Kratern, vol mit Wasser. Interessant ist, das jeden von Diese Krater andere Farbe die Wassere hat. Und die Farben verwechseln sich durch den Jahr.

Kalimutu 026 Kalimutu 032 Kalimutu 024 Kalimutu 025 Kalimutu 027 Kalimutu 028 Kalimutu 029 Kalimutu 030 Kalimutu 033 Kalimutu 034 Kalimutu 035

Die zweite unsere Missionsstation befindet sich ganz an der andere Seite von Inseln Flores – Südwesten, am hochgebiet in Ort Were. Hier sind die Kapuziner gekommen, weil Bischof von dem Bistum Agung die Kapuziner haben wollte. Die Kirche und Pfarrhaus von Hauptstation, zusammen mit andere zwei Stationen sind von ein deutsche Steiler Missionar P. Kurt gebaut und von Ihm an der Kapuziner gegeben.

were 022
Pfarrkirche Were
were 026
Pfarrkirche Were
were 027
Pfarrkirche Were
were 025
Pfarrhaus Were
were 028
Zweite Missionsstation von Were
were 029
Zweite Missionsstation von Were
were 030
Pfarrgemeiderad von zweite Missionsstation von Were
were 031
Drite Missionsstation von Were
were 032
Drite Missionsstation von Were
were 033
Selige Josef Freidemetz
were 034
Urcheuse von Flores

were 023 were 024

were 045
Urcheuse von Flores

were 036

Ndondo befindet sich Nordosten von Flores und zählt 4 000 Gläubigen zirka. Ab Anfang ist von die Kapuziner von Provinz Sibolga gegründet. Am Anfang haben Sie eine temporale Holzkirche gebaut. Heute hat dem Pater Alex eine riesige, schöne Kirche von Ziegel gebaut.

Ndondo 036 Ndondo 037 Ndondo 024 Ndondo 035 Ndondo 034 Ndondo 031 Ndondo 030 Ndondo 029 Ndondo 028 Ndondo 027 Ndondo 026 Ndondo 025 Ndondo 023 Ndondo 022