Fürchtet euch nicht!

Fürchtet euch nicht! Geht und sagt meinen Brüdern, sie sollen nach Galiläa gehen und dort werden sie mich sehen.(Math. 28,10)

Misje 022

Viele Grüße und bis bald

Warum will Jesus, nach seiner Auferstehung,  seine Aposteln nicht in Jerusalem sondern in Galiläa treffen?

Weil Jerusalem ihn abgewiesen hat. Jerusalem hat ihn nicht erkannt. Die Stadt Jerusalem symbolisiert eine geschlossene Mentalität, eine Exklusivität der Auserwählten.

Galiläa ist eine Stadt wo viele Heiden wohnen. Aber dort hat die Bevölkerung ihn erkannt, dort hat Jesus seine Aposteln gefunden.  Galiläa symbolisiert die ganze Welt. Der auferstandene Jesus hat die Exklusivität der Juden gebrochen. Jetzt ist der Glaube nicht nur für die Auserwählten, sondern für alle die an das Wort Jesu glauben: „Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, damit er die Welt richtet, sondern damit die Welt durch ihn gerettet wird.“ (Johann 3, 16-17)

Warum suchen wir Jesus dort, wo Er nie gewesen ist? Jeder von Uns muss nach Galiläa gehen. Jeder Mensch hat eine eigene Galiläa und dort wartet Jesus auf ihn.

Liebe Freunde! Christus ist auferstanden. Frohe Ostern.

Ich gehe nach Indonesien. Dieses Mal möchte ich nicht nur Sibolga und Nias besuchen, sondern auch die Insel Flores. Dort wohnt die zahlreichste katholische Gemeinschaft in Indonesien. Ich lade Euch ein in den nächsten Wochen meinen Blog zu folgen, um die Einwohner von Flores kennen zu lernen.

Folgen weiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: