Kapuziner auf Insel

Mission Antanibe Andrefa – Madagaskar

Antanibe Andrefa. noch mehr als Antsakabary soll eine echte Mission genannt werden. Das sind neue Missionen auf Madagaskar, wo Gottes Wort vor 4 Jahren zum ersten Mal verkündet wurde. Dort arbeiten zwei einheimische Brüder, die auf Nosy-Be wohnen und wirklich den Evangelischen Geist in sich haben. Zur Mission soll man von Nosy-Be mit einem Motorboot fast 2 Stunden durch Mosambik-Kanal fahren.

Am Strand hat auf uns ein Fischereihaus gewartet. Nach dem Mittagessen haben wir um 15 Uhr die hl. Messe zusammen mit der ganzen katholischen Gemeinschaft unter einem großen Baum in der Mitte des Dorfs gefeiert. Das Dorf hat 1100 Einwohner aber nur 50 sind die Christen-Katholiken, 30 Prozent sind Moslimen und  die meisten sind von der animistischen Madagaskar Konfession.

Die Brüder haben erzählt, dass im Norden die Mehrheit der Bevölkerung Heiden sind. Interessant ist, dass in dem Dorf, wenn ein Gast kommt, sich alle Frauen um den Gast kümmern. Es ist nicht wichtig, ob sie Katholiken, Animisten oder Moslimen sind, sie arbeiten zusammen. Das findet man hier in einem kleinen Dorf von Madagaskar vor, das noch so fern von der sogenannten Zivilisation ist

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s